Geschäftsbericht 2011 - Verkehrswacht Harburg-Land e.V.

Sitz: Winsen/Luhe Schirmherr: Landrat Landkreis Harburg
Direkt zum Seiteninhalt

Geschäftsbericht 2011

Über uns

Geschäftsbericht der Verkehrswacht Harburg-Land e.V.

für das Geschäftsjahr 2010 – 2011


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder,


Ich möchte Ihnen nun den Geschäftsbericht der Verkehrswacht Harburg – Land vorstellen:


Wie in den Vorjahren bleibt unser Aushängeschild

Die mobile Jugendverkehrsschule

Hier haben wir im Personalbereich Verstärkung bekommen. Herr Michael Andresen, aus Winsen, ist als dritte Kraft zu unserem Moderatorenteam gestoßen.
Wir haben ja bei der letzten Mitgliederversammlung berichtet, dass Herr Beecken als Moderator die Aufgaben von Herrn Böttcher übernimmt. Da Herr Beecken zusätzliche Aufgaben in anderen Bereichen wahrnimmt, mußten wir einen Teil seiner Moderatorenzeit anderweitig besetzen und haben nun in Herrn Andresen einen weiteren kompetenten Moderator gefunden, der mit Freude die Aufgaben übernommen hat.

4808 Schülerinnen und Schüler aus 236 Schulklassen unseres Landkreises kamen im letzten Jahr in den Genuss dieser Schulungsmaßnahmen.
Die Finanzierung dieser so wichtigen Maßnahme zur Verkehrserziehung ist Dank der Bezuschussung durch den Landkreis Harburg auch weiterhin gesichert.
Als weitere Einnahmequelle ,um den Bestand des 10 Jahre alten Fahrzeuges für die Arbeit zu sichern, konnten wir nach Ablauf von 5 Jahren wieder die Werbeverträge für die Reklameflächen auf dem LKW verlängern bzw. neue Werbepartner finden.
Hier möchten wir uns bei den Firmen


Lackierzentrum Neubauer
TÜV Nord Winsen
Stadtwerke Winsen mit Erlebnisbad „Insel“
Reifen- Laudahn
Hans Tesmer Mercedes

bedanken.

Ein weiterer Dank gilt der HASPA, die mit nicht unerheblichen Mitteln unsere Technik der Verkehrsregelungsanlage erneuert hat.

An dieser Stelle zunächst einen besonders herzlichen Dank an Herrn Antler, der die Koordination der Unterrichtstermine in den vergangenen 19 Jahren hervorragend durchgeführt hat.
Herr Antler, der mitlerweile das 80. Lebensjahr überschritten hat, wird auf eigenen Wunsch diese Aufgabe in Zukunft nicht mehr wahrnehmen, sondern nur noch seinen Nachfolger, Herrn Rainer Tews aus Winsen, einarbeiten und aber auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Herrn Antler werden wir in gebührender Form mit Ablauf der Unterrichtssaison 2011 verabschieden.

In diesem Zusammenhang möchte ich hier gleich auf Punkt 10 der Tagesordnung„Neuwahl des Koordinators der mobilen Jugendverkehrsschule“ verweisen.

Wir haben natürlich aber auch noch andere Schwerpunkte im letzten Jahr gehabt:

  • Aktion „Alkohol und Drogen"

Bei dem Dorffest in Meckelfeld haben wir  mit der örtlichen Jugendhilfe und der Polizei auf die Gefahren von Alkohol und Drogen hingewiesen. Als besonderes Hilfsmittel und zur Verdeutlichung der Gefahren konnten wir mit Rauschbrillen den Jugendlichen die Problematik des Alkoholgenusses wie verschwommene Sicht und eingeengtes Gesichtsfeld  verdeutlichen.

Im Rahmen eines Geschicklichkeitswettbewerbs – Gokart  fahren  mit Rauschbrille – konnten wir die Alkoholproblematik besonders drastisch darstellen. Unter den Teilnehmern wurden Preise verlost.


  • Aktion Schutzengel

Die Schutzengelaktion ist weiterhin ein wichtiger Punkt unserer Arbeit.

Ich glaube nicht, dass ich die Aktion in den Grundzügen noch mal erklären muß, da ich ja darüber schon bei den letzten Mitgliederversammlungen berichtet habe.

Wie in den Vorjahren sind neue Mitgliedsausweise an die neu herangewachsenen Jahrgänge versandt worden.

Mit einer Badeparty im Hallenbad Buchholz haben wir, sprich der Landkreis, die Polizei, der Präventionsrat Seevetal und die Verkehrswacht für die Schutzengel im Bereich Buchholz, Jesteburg, Tostedt und Hollenstedt eine Aktion durchgeführt. Wir hätten uns hier eine größere Resonanz gewünscht, aber wir sind natürlich auch mit solchen Aktionen erst am Anfang und müssen unseren Platz bei den Jugendlichen erst besetzen.In Zusammenarbeit mit dem Landkreis Soltau – Fallingbostel ist ein Filmclip erstellt worden, der in den Kinos des Landkreises im Werbeblock die „Schutzengelbotschaft“ einem breiten Publikum näher bringen soll. Hier ist für den LK Harburg demnächst in Winsen die Uraufführung im Kinocenter Winsen vorgesehen.


  • Schüler-/Elternlotsen

Unsere Lotsendienste im Landkreis Harburg werden auf immer breitere Füße gestellt. Neu hinzgekommen sind


Waldschule Buchholz

Grundschule Hollenstedt

Grundschule Hanstedt


Dies ist ein schönes Zeichen, dass auch in der Elternschaft sich das Bewußtsein für die Sicherheit der Kinder auf dem Schulweg verändert und man erkannt hat, dass aktive Sicherheitsarbeit nicht nur Sache von Institutionen ist, sondern das hier Jederman gefordert ist.

In diesem Zusammenhang können wir mit Stolz auf die „Johann- Peter Eckermannschule“  schauen, wo vor 40 Jahren die ersten Schülerlotsen ihren positiven Dienst für die Allgemeinheit gestartet haben. Aus diesem Grund haben wir uns zu dem Jublläum auch etwas besonderes einfallen lassen.

Zusammen mit dem Verkehrssicherheitsberater der Polizei, Herrn Poppinga, der gleichzeitig unser Beisitzer ist und in diesem Fall auch die zündende Idee hatte, werden wir ein Benefizkonzert mit dem Polizeimusikcorps Niedersachen durchführen.

Das Konzert findet am 28. 10. 2011 in der Stadthalle in Winsen statt. Hierfür werden wir noch die Werbetrommel eifrig bemühen .Wir würden uns aber auch freuen, wenn sie als unsere Mitglieder zusätzlcih Reklame machen und auch zu dieser Veranstaltung erscheinen werden.  


  • Tag der offenen Tür bei der Polizei Buchholz

Wie auf der letzten Sitzung angekündigt, haben wir uns mit dem Überschlagsimulator beim Tag der offenen Tür in Buchholz beteiligt. Dies war ein großer Erfolg und Schlangen, um sich“ auf den Kopf stellen zu lassen“  zeigen, dass diese Präsentation  immer wieder nicht nur „Aktion“ sondern auch sehr lehrreich ist.


Weiter Aktionen waren das Fereinprogramm in Winsen  mit der Polizei und eine Werbeaktion der moblien Jugendverkehrsschule bei der „Cyclassic Rundfahrt“ in Nenndorf.

Wir haben uns im Vorstand bei mehreren Sitzungen getroffen, in anderen Programmen, z. B. Schutzengel  mitgewirkt  und arbeiten nun auch an den neuen Aktionen für das kommende Geschäftsjahr, wie z. B. das Schulbuslotsenprojekt mit dem Landkreis Harburg oder an der Schulanfangsaktion  „Schulanfänger- Verkehrsanfänger“ in Winsen  an der Schule „Borsteler Grund“.

Ein weiterer Punkt unserer Arbeit ist die jährlich wiederkehrende, für die Schulen kostenlose Verteilung der Fahrradprüfungsmaterialien für die Radfahrprüfung an allen Grundschulen in den 3. Klassen.

Abschließend möchte ich mich bei allen, die unsere Arbeit in welcher Form auch immer unterstützen, bedanken und ich hoffe, dass die gute Zusammenarbeit mit den Sponsoren und insbesondere  der Polizei und dem Landkreis Harburg in der guten, bestehenden Form weitergeht.

Zu guter Letzt geht mein Dank auch an die Vorstandsmitglieder und Beisitzer, ohne deren Einsatz es keine funktionierende Verkehrswacht Harburg – Land gäbe.


Christian Riech      Adolf Falken
1. Vorsitzender      Geschäftsführer


Zurück zum Seiteninhalt