Geschäftsbericht 2014 - Verkehrswacht Harburg-Land e.V.

Sitz: Winsen/Luhe Schirmherr: Landrat Landkreis Harburg
Direkt zum Seiteninhalt

Geschäftsbericht 2014

Über uns

Geschäftsbericht

Geschäftsjahr 2013 – 2014



Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder,


Ich möchte Ihnen nun den Geschäftsbericht der Verkehrswacht Harburg – Land vorstellen.

Vorweg noch etwas Organisatorisches: wie Sie aus der Tagesordnung ersehen können, haben wir nachher unter Punkt 10 der Tagesordnung die Verabschiedung unseres 2. Vorsitzenden, Herrn Zander, der sich nicht zur Wiederwahl stellt.
Aus diesem Grunde haben wir als kleines „Dankeschön" für ihn und auch für Sie, unsere treuen Mitglieder, ein kleines Büffett vorbereiten lassen.
Also, wenn wir die heutige Tagesordnung abgearbeitet haben, würden wir uns freuen, Sie auf ein Gläschen und einen kleinen Imbiss einladen zu dürfen.

So, nach dieser kurzen Einstimmung aber jetzt der Geschäftsbericht:

Wie in den Vorjahren bleibt unser Aushängeschild  die

  • Mobile Jugendverkehrsschule


Der LKW war im letzten Geschäftsjahr an 78 Tagen von März bis Oktober  im Einsatz. Unser Fahrzeug hat nach nun 14 Gebrauchsjahren den in diesem Jahre anstehenden TÜV mit Bravour bestanden, so dass wir gelassen in die neue Saison gegangen sind. Start war am 25. 4. 2014 an der Hanseschule Winsen.

4273 Schülerinnen und Schüler aus 221 Schulklassen unseres Landkreises kamen im vergangenen Jahr in den Genuss dieser Schulungsmaßnahmen.


Im Bereich der Beschulung haben wir einen vierten Moderator, Herrn Dieter Jacobsen, gewinnen können, so dass diese wichtige Arbeit auf mehrere Schultern verteilt ist. Hierdurch entsteht auch bei der Planung eine größere Flexibilität, so dass sowohl die persönlichen Wünsche der Moderatoren als auch die der Schulen berücksichtigt werden können.


Die Finanzierung dieser so wichtigen Maßnahme zur Verkehrserziehung ist Dank der Bezuschussung durch die LK Harburg auch weiterhin gesichert.

Hierfür bedanken wir uns bei unserem Schirmherrn, dem Landrat des LK Harburg.

Mein Dank gilt aber genauso dem Moderatorenteam, Herrn Beecken, Herrn Eggers, Herrn Jacobsen und Herrn Falk, denn ohne diese tollen Mitarbeiter wäre diese Fördermaßnahme für  junge radfahrende Schüler im LK Harburg nicht möglich.


Wir haben natürlich aber auch noch andere Schwerpunkte im letzten Jahr gehabt:


  • Aktion Schutzengel

Die Schutzengelaktion ist weiterhin ein wichtiger Punkt unserer Arbeit.

Ich glaube nicht, dass ich die Aktion in den Grundzügen noch mal erklären muß, da ich ja darüber schon bei den letzten Mitgliederversammlungen berichtet habe.

Wie in den Vorjahren sind neue Mitgliedsausweise an die neu herangewachenen Jahrgänge versandt worden.

Der Öffentlichkeitsauftritt  -Logo/ Briefbögen / Roll up’s - wurde neu überarbeitet und es laufen zurzeit Verhandlungen mit den Trägern des ÖPNV über eine Buswerburg. Hier stehen jedoch noch sehr hohe Nutzungsentgelte im Raum und im Wege.


  • Schüler-/Elternlotsen

Die Realschulen Marschacht und in Winsen (L.) sind mit den neuen Sicherheitsbekleidungen ausgerüstet worden. Mit einiger Sorge beobachten wir an einigen Schulen ein nachlassendes Interesse der Schüler aber auch der Eltern an diesen Diensten.


  • Aktion Wildunfälle

Die Aktion ist in Abstimmung mit der Kreisjägerschaft zum Abschluß gebracht worden. Insgesamt wurden ca. 5000 blaue Wildwarnreflektoren angebracht.

Die Anzahl der registrierten Wildunfälle im LK Harburg sank im Jahre 2013 um insgesamt 275 Unfälle. In aller Vorsicht scheint es so zu sein, dass die Reflektoren ihre positive Wirkung entfalten.


  • Fahrschulprojekt „Fahranfänger"

Dieses Projekt wird mit hoher Akzeptanz von den Fahrschulen in Zusammenarbeit mit der Polizei weiter betrieben.

Positive Rückmeldungen aus dem Fahrlehrerbereich, aber auch von Eltern der Fahrschüler, zeigen, dass wir mit diesem Projekt auf einem sehr guten Weg sind.


  • Fernfahrerstammtisch

Sie haben sicher aus den Printmedien in der vergangenen Zeit immer mal wieder den Hinweis auf den von der Polizeidirektion Lüneburg initiierten „Fernfahrerstammtisch" gelesen. Die Durchführung hier im Landkreis obliegt der Autobahnpolizei Winsen. Diese, in der Zwischenzeit bundesweit durchgeführte Aktion, wird nun auch von der hiesigen Verkehrswacht begleitet und unterstützt.


Um Sie nicht endlos mit Aktionen zu langweilen, möchte ich weitere Aktionen nur noch plakativ anführen:


  • Schulanfangaktion"   - an der Grundschule in Elstorf

  • „Buslotsen"

Neben den Schulzentren Hittfeld und Salzhausen ist nun auch das Schulzentrum in Tostedt in die Aktion eingetreten.  Eine „Dankeschönaktion" ...ist in Planung.


  • „Motorradpräventionsveranstaltung"  

In Meckelfeld wurde im April mit der Polizei eine Beschulung für „Wiedereinsteiger" aufs Motorrad durchgeführt.


Ein weiterer Punkt unserer Arbeit ist die jährlich wiederkehrende kostenlose Verteilung der Fahrradprüfungsmaterialien an alle Grund- und Förderschulen im LK Harburg.

Abschließend möchte ich mich bei allen, die unsere Arbeit in welcher Form auch immer unterstützen, bedanken und ich hoffe, dass die gute Zusammenarbeit mit den Sponsoren und insbesondere der Polizei und dem Landkreis Harburg in der guten bestehenden Form weitergeht.

Christian Riech       Adolf Falken
1. Vorsitzender       Geschäftsführer    


Zurück zum Seiteninhalt