Geschäftsbericht 2015 - Verkehrswacht Harburg-Land e.V.

Sitz: Winsen/Luhe Schirmherr: Landrat Landkreis Harburg
Direkt zum Seiteninhalt

Geschäftsbericht 2015

Über uns

 
Geschäftsbericht
 
 
Geschäftsjahr 2014 – 2015
 
 
 
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder,
 
 
die Verkehrswacht Harburg - Land blickt auf ein ruhiges Geschäftsjahr 2014 zurück.
 
Es haben wieder unterschiedlichste Aktionen stattgefunden
 
 
  • Mobile Jugendverkehrsschule
 
die jetzt seit 36 Jahren besteht, ist mit dem Lkw in der zurückliegenden Saison  an 76 Tagen von März bis Oktober  im Landkreis Harburg unterwegs gewesen. Insgesamt 54 Grund-und Förderschulen mit  4254 Schülerinnen und Schülern aus 226 Schulklassen  kamen  in den Genuss des Fahrradtrainings.
 
Die Finanzierung dieser so wichtigen Maßnahme zur Verkehrserziehung ist Dank der Bezuschussung durch den LK Harburg auch weiterhin gesichert.
 
Hierfür bedanken wir uns bei unserem Schirmherrn, dem Landrat des LK Harburg.
 
Mein Dank gilt aber genauso dem Moderatorenteam, Herrn Beecken, Herrn Eggers, Herrn Jacobsen und Herrn Falk, denn ohne diese hervorragenden Mitarbeiter wäre diese Fördermaßnahme für  junge Rad fahrende Schüler im Landkreis nicht möglich.
 
Der Start in die diesjährige Saison wird der 15. April an der Hanseschule in Winsen sein.
 

Wir haben natürlich noch andere Verkehrssicherheitsaktionen im letzten Jahr durchgeführt bzw. waren als Kooperationspartner daran beteiligt:
 
 
  • Fahrschulprojekt „Fahranfänger“
 
Dieses Projekt wird mit hoher Akzeptanz von den Fahrschulen in Zusammenarbeit mit der Polizei weiter betrieben.
 
Positive Rückmeldungen aus dem Fahrlehrerbereich, aber auch von Fahrschülern und deren Eltern zeigen, dass wir mit diesem Projekt auf einem sehr guten Weg sind.
 
 
  • Fernfahrerstammtisch
 
Die Verkehrssicherheitsaktion für Brummifahrer, die regelmäßig  auf dem Autohof Sittensen,  BAB 1 ,stattfindet, haben wir mit der Beschaffung von Materialien unterstützt und uns an einem Verkehrssicherheitstag“ Fit auf dem Bock“ beteiligt.
 
 
  • Verkehrshelfer
 
Die bestehenden Gruppen von Eltern- und Schülerlotsen in Winsen (2) Buchholz (3) Jesteburg, Horst, Ramelsloh, Marschacht und Stelle, jeweils eine Gruppe, leisten weiterhin sehr positive Arbeit in Sachen sicherer Schulweg. Deren Ausbildung durch die Polizei und Ausrüstung durch die Verkehrswacht ist weiterhin gesichert.
 
 
  • Aktion Schutzengel                      
 
Die Schutzengelaktion ist weiterhin ein wichtiger Punkt unserer Arbeit. Ich glaube nicht, dass ich die Aktion in den Grundzügen noch mal erklären muss, da ich ja darüber schon bei den letzten Mitgliederversammlungen berichtet habe. Wie in den Vorjahren sind neue Mitgliedsausweise an die neu herangewachsenen Jahrgänge versandt worden.
 
 

Zum Abschluss noch einige Hinweise zu anderen Aktivitäten :
 
                       
 
  • Motorradpräventionsveranstaltung
                           
 In Meckelfeld startete wie im Vorjahr mit der Polizei und Johannitern erneut eine Beschulung für  den „Wiederaufstieg“ aufs Motorrad . Allen Teilnehmern überreichte die Verkehrswacht ein Erste-Hilfe-Pack.                                         
 
 
  • Fit im Straßenverkehr
 
Nach erfolgreichem Auftakt setzt die Fahrschule Brand in Winsen mit der Verkehrswacht auch in diesem Jahr die Informationsserie für ältere Autofahrer fort
 
 
  • Radfahrprüfungsmaterialen
 
Seit Jahren unterstützen wir mit der PI die Radfahrprüfungen an allen Grundschulen. Die Verteilung der von uns finanzierten Prüfbögen und Fahrradpässe für 45 Grundschulen erfolgte jüngst  wieder über die örtlichen Polizeidienststellen.
 
 
 
Vorschau in Kürze  

 
Tag der offenen Tür bei der Polizeiinspektion Harburg in Buchholz.
 
Die Verkehrswacht beteiligt sich an dieser Veranstaltung mit einem Überschlagsimulator, der auch schon bei der Veranstaltung vor 5 Jahren sehr großen Zuspruch erfahren hat.
 
Im Jahr 2010 wurden an dem Tag rund 5000 Besucher gezählt.
 
Bei einem Gewinnspiel werden wertvolle Sachpreise ausgelobt.
 
Die Teilnehmer werden dazu animiert, sich intensiv mit Themen der Verkehrssicherheit zu beschäftigen , um dann an einer Verlosung teilzunehmen.
 
 
Zum Schuljahresbeginn werden Polizei und Verkehrswacht in gewohnter Kooperation wieder eine Auftaktveranstaltung organisieren und an einer Grundschule durchführen.
 
 
Im Rahmen der bundesweiten Einrichtung des Fernfahrerstammtisches werden wir mit Beamten/-innen der Polizeiinspektionen Rotenburg und Harburg wieder einen Verkehrssicherheitstag auf einer Rastanlage an der BAB A 1 durchführen.
In diesem Jahr wird die Veranstaltung auf der Rastanlage Ostetal, Fahrtrichtung Hamburg, stattfinden.
 
 
Schulbuslotsen
                             
In 2015  ist ein neuer Standort in Tostedt entstanden, hier werden rund 80 neue Schulbuslotsen für mehr Sicherheit im und am Schulbus sorgen. Wir werden dieses Projekt finanziell unterstützen.
 
 
Am bundesweiten „Aktionstag Alkohol“ und der DVR-Kampagne „Runter vom Gas“ werden wir uns, wie auch schon in den Vorjahren, mit der Polizeiinspektion Harburg beteiligen.
 
 
Unter dem Motto „Fit im Auto“ bereiten wir eine Veranstaltungsreihe für Senioren vor. Die Landesverkehrswacht hat hierfür schon ihre Unterstützung zugesichert und übernimmt im ersten Jahr die gesamten Kosten. In einer entspannten Atmosphäre sollen hierbei Senioren nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch informiert und geschult werden, um weiterhin fit im Auto unterwegs sein zu können.
 
 
Aus dieser Aufzählung wird Ihnen sicher deutlich, dass unsere Aktivitäten ein Angebot für alle Altersgruppen der Verkehrsteilnehmer und eine große Vielfalt an Verkehrsarten umfasst. Ob jung oder alt, auf zwei Rädern oder 5 Achsen unterwegs, unsere Verkehrswacht sorgt für mehr Verkehrssicherheit für alle!

 
Abschließend möchte ich mich bei meinen Vorstandskollegen und diejenigen, die unsere Arbeit,in welcher Form auch immer, unterstützen, bedanken und ich hoffe, dass die gute Zusammenarbeit mit den Sponsoren und insbesondere der Polizei und dem Landkreis Harburg in der guten bestehenden Form weitergeht.
 
 
 
 
 
Christian Riech                                                                    Adolf Falken
 
1. Vorsitzender                                                                    Geschäftsführer   

Zurück zum Seiteninhalt