Geschäftsbericht 2017 - Verkehrswacht Harburg-Land e.V.

Sitz: Winsen/Luhe Schirmherr: Landrat Landkreis Harburg
Direkt zum Seiteninhalt

Geschäftsbericht 2017

Über uns
 
Geschäftsbericht
 

Geschäftsjahr 2016 – 2017
 
 

 
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder,

 
Ich möchte Ihnen nun den Geschäftsbericht der Verkehrswacht Harburg - Land zum zurückliegenden Geschäftsjahr vorstellen.
 
 

  • Mobile Jugendverkehrsschule
 
Seit 1979 gibt es die Jugendverkehrsschule für die Radfahrausbildung der Dritt- und Viertklässler der Grund- und Förderschulen im Landkreis Harburg. Sie ist und bleibt weiterhin eine wichtige Ergänzung zu der schulischen Verkehrserziehung. Im zurückliegenden Jahr wurden an 81 Einsatztagen 4094 Schülerinnen und Schüler aus 219 Schulklassen im Schonraum für das Fahrradfahren fit gemacht.
 
Für die Unterhaltung stellte uns der Landkreis Harburg wiederum einen nennenswerten Betrag zur Verfügung, ohne den der Betrieb in diesem Umfang nicht möglich wäre. Wir danken unserem Schirmherrn, Landrat Rainer Rempe für die gewährte Unterstützung. Mein Dank richtet sich auch an das Moderatorenteam, das nach dem  Ausscheiden von Herrn Beecken mit Herrn Rolf-Dieter Raddatz, pensionierter Bundespolizeibeamter, wieder vollständig ist. Der Start in die diesjährige Saison fand bereits am 23. März statt.
 
 
  • Fernfahrerstammtisch
 
Gleich drei  Aktionstage fanden neben den monatlichen Fernfahrerstammtischen zusammen mit der Verkehrswacht im Berichtszeitraum statt.
 
Aktionstag „ A Happy Day of life“ für benachteiligte Kinder auf dem  Autohof Rade am 18. Juni 2016 .
 
Der 4. Verkehrssicherheitstag , u.a. mit einem Lkw-Überschlagsimulator auf der Rastanlage Ostetal am 20.Juli 2016    
 
Der 150. Jubiläumsstammtisch mit kleinem Programm und der Vorstellung des Tanklastzuges der Spedition Martens aus Drestedt mit einer neuen Werbe-Großfolie und den Logos des "Fernfahrerstammtisches" und der "Verkehrswacht Harburg- Land"„ am 03. März 2017  auf der Rastanlage Ostetal.
 
 
  • Sicher im Auto   
 
Zu der Aktion waren autofahrende Senioren aus Stelle mit Unterstützung einer dortigen Fahrschule in die Räumlichkeiten der Feuerwehr  Ashausen eingeladen. Neben  Neuigkeiten aus den Straßenverkehrsvorschriften konnte auf dem Außengelände richtiges Einparken geübt und den Teilnehmern das Fahrerassistenzsystem eines Fahrschulwagens veranschaulicht werden.
 
 
  • Tippen tötet
 
In Anlehnung  an die landesweite Aktion der Landesverkehrswacht haben wir laminierte Karten beschafft. Die darauf propagierte Botschaft ist, während der Autofahrt nicht das Mobiltelefon zu benutzen. Es wird auf die besonderen Gefahren durch die damit verbundene Ablenkung hingewiesen, die nicht nur ein Bußgeld, sondern im schlimmsten Fall das eigene Leben kosten kann.
 
 
  • Radfahrprüfungsmaterialien
 
Seit Jahren unterstützen wir zusammen mit der Polizeiinspektion Harburg die Radfahrprüfungen an allen Grundschulen. Die Verteilung der von uns finanzierten Prüfbögen und Fahrradpässe für 45 Schulen erfolgt jetzt im Mai  wieder über die örtlichen Polizeidienststellen.
 
 
  • Schutzengel- und Buslotsenprojekt
 
Die Aktionen werden weiterhin durch uns unterstützt. Mit 500 Schlüsselanhängern, Aufschrift "Schulbuslotsen Verkehrswacht Harburg-Land"  sind alle Buslotsen ausgestattet worden. Wie wichtig die Aktion ist, zeigen die in diesem Jahr bereits geschehenen Schulbusunfälle mit verletzten Kindern.
 
 
V o r s c h a u  i n K ü r z e  
 
 
  • Motorrad - Präventionsveranstaltung
 
Am 14. Mai findet wieder in Meckelfeld mit der Polizei, Johanniter und dem Präventionsrat Seevetal eine Beschulung für Motoradfahrer statt.
 
 
  • Stadtfest  Winsen /L.
 
Am 27. Mai wird Polizei und Verkehrswacht mit einem gemeinsamen Info-Stand dabei sein.
 
  • Motorradgottesdienst
 
Am 11. Juni findet in Hamburg ein Gottesdienst für Motorradfahrer im Michel statt. Erfahrungsgemäß werden ca. 10.000 Teilnehmer erwartet. Im Anschluss  findet eine gemeinsame Ausfahrt statt, die in diesem Jahr ins Gewerbegebiet Buchholz führt, wo dann ein Familienfest veranstaltet wird. Nach bisherigen Prognosen werden hier zwischen 5.000 und 10.000 Besucher erwartet. Unsere Verkehrswacht bietet analog zur Meckelfelder Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Johanniter-Unfallhilfe und der Polizeiinspektion Harburg ein entsprechendes Programm an. Teilnehmer an einer kurzen Unterweisung für die richtigen Maßnahmen bei Motorradunfällen erhalten ein Erste-Hilfe-Pack für Motorräder.
 
  • Kirch-und Markttag Salzhausen
 
Auch an dem Event in Salzhausen am 17. September nehmen wir mit einem Informationsstand teil.
 
 
  • Schuljahresbeginn
 
Mit Polizei und Verkehrswacht ist in gewohnter Kooperation wieder eine Auftaktveranstaltung geplant.  
 
An der Grundschule in Nenndorf soll ein „Schulbus auf Füßen“ eingerichtet werden. Ziel ist es, die Kinder von ihren Eltern mit dem Auto nicht mehr direkt vor die Schule bringen zu lassen, sondern abgesetzt vom Schulgelände an „Haltestellen“ der Aktion aussteigen zu lassen. Von hier aus bewältigen die Schulkinder den Rest des Schulweges zu Fuß in der Gruppe und stärken hierdurch ihre persönlichen Fähigkeiten in den Bereichen Bewegung, Sozialverhalten, Verkehrsteilnahme und mehr. Unsere Verkehrswacht beteiligt sich durch die Beschaffung entsprechender Schilder für die Haltestellen des „Schulbus auf Füßen“.
 
 
  • Fernfahrerstammtisch
 
Im Rahmen dieser bundesweiten Einrichtung werden wir mit Beamten/-innen der Polizeiinspektionen Rotenburg und Harburg wieder einen Verkehrssicherheitstag am 02.08.17 auf der Rastanlage Ostetal durchführen.
 
 
Abschließend möchte ich mich bei meinen Vorstandskollegen und denjenigen, die unsere Arbeit, in welcher Form auch immer, unterstützen, bedanken und ich hoffe, dass die gute Zusammenarbeit mit den Sponsoren und insbesondere der Polizei und dem Landkreis Harburg in der guten bestehenden Form weitergeht.
 
 
Christian Riech                                                                    Adolf Falken
 
1. Vorsitzender                                                                   Geschäftsführer
Zurück zum Seiteninhalt